Pfingstival im Autokino

Am Pfingstmontag (1. Juni) kommt es zum ersten ökumenischen Gottesdienst nach Beginn der Coronamaßnahmen; Ab 11 Uhr heißt es dann im Autokino am Werstestadion „Getrennt gemeinsam“. Diesmal feiern die Ahlener Christen also im Auto das zur Tradition gewordene Ökumenische Pfingstival, bei dem die katholische, die evangelisch-freikirchliche und die evangelische Kirche genauso vertreten sind wie die syrisch-orthodoxe und die griechisch-orthodoxe Kirche. Die musikalische Gestaltung übernimmt eine Band bestehend aus Kantorin Larissa Neufeld, Kantor Andreas Blechmann, Kirchenmusiker Martin Göcke und Pfarrer Markus Möhl.
Um an dem Gottesdienst teilzunehmen, sind einige Punkte zu beachten: Eine vorherige Anmeldung ist zwingend notwendig. Dies ist telefonisch dienstags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr im Evangelischen Gemeindebüro unter 02382-81350 oder per Mail an HAM-KG-Ahlen@kirchenkreis-hamm.de möglich.
Pro PKW können höchstens fünf Erwachsene aus höchstens zwei Haushalten und drei Kinder bis einschließlich 17 Jahre auf das Gelände gelassen werden. Alle Insassen müssen gültige Ausweispapiere bei sich haben, so sie solche besitzen (Ausnahme also: Kinder unter 16 Jahren). Die Insassen müssen während des Gottesdienstes im Wagen sitzen bleiben; Ausnahme ist der Gang zur Toilette. Die Veranstalter bitten darum, nicht zu knapp vor Gottesdienstbeginn zu kommen.
Der Eintritt ist wie immer frei.
Wer keinen Platz mehr auf dem Parkplatz am Wersestadion bekommt, kann den Gottesdienst im Live-Stream verfolgen unter www.menschen-leben-kirche.de.
Bitte achtet auch auf die aktuellen Zugangsvoraussetzungen auf der Homepage von CinemAhlen (https://www.cinemahlen.de/autokino).