Finanzen

Misch-Finanzierungen

Die Basis der gesamten Finanzierung bildet die Kirchensteuer. Aus den Steuermitteln wird die Gemeindearbeit geleistet. Auch das Personal (Küster und Hausmeister, Kirchenmusik und Verwaltung) wird daraus bestritten. Das Presbyterium beschließt jedes Jahr einen Haushalt und verteilt die Mittel.
Hinzu kommen Spendengelder. Viele Menschen innerhalb aber auch außerhalb der Gemeinde spenden zu bestimmten Anlässen oder mit einer Zweckbestimmung und helfen mit, dass ein lebendiges Gemeindeleben stattfinden und erhalten werden kann.
Eine wichtige Finanzierungsquelle sind die Kollekten in den Gottesdiensten. Die Landeskirche erstellt jährlich einen Kollektenplan, in dem die Kirchengemeinden etwa jeden Monat eine Kollekte „frei“ haben und für eigene Zwecke verwenden können, für die das Presbyterium einen Jahresplan aufstellt.
Außerdem haben sich in den vergangenen Jahren Fördervereine gegründet, die gezielt in bestimmten Bereichen die Gemeindearbeit unterstützen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Im Sommer 2006 wurde in der Kirchengemeinde Ahlen das „Freiwillige Kirchgeld“ eingeführt. Das heißt, Menschen, die sich der Arbeit dieser Gemeinde verbunden wissen, spenden mit einem einmaligen Betrag oder per Dauerauftrag in einer von ihnen festgesetzten Höhe. Dieses Geld fließt in den Fond „Freiwilliges Kirchgeld“, aus dem vom Presbyterium bestimmte Projekte gezielt unterstützt und der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.

Spenden können auf folgende Konten überwiesen werden:

Evangelische Kirchengemeinde Ahlen
Stichwort: Spende / Freiwilliges Kirchgeld

Volksbank Ahlen
BIC: GENODEM1AHL
IBAN: DE35412625011100482400

Sparkasse MS-Ost
BIC: WELADED1MST
IBAN: DE11400501500034373266