Adventliche Andacht mit dem Kammerchor Freckenhorst

Unter dem Motto „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ gestaltet der Kammerchor Freckenhorst am Sonntag, 1. Dezember, um 17 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche eine adventliche Andacht mit Chor- und Orgelmusik aus vier Jahrhunderten. Neben Chorälen und Motetten der Barockzeit von Alessandro Scarlatti, Johann Sebastian Bach und Carl Heinrich Graun erklingen Chorsätze aus der deutschen und englischen Romantik und zeitgenössische Werke im Stil von Gospel und christlicher Popularmusik. Dazwischen führen besinnliche Texte in die adventliche Zeit ein.
Der Kammerchor Freckenhorst besteht seit 25 Jahren und konzertiert regelmäßig im Münsterland und darüber hinaus. Beim Leistungssingen des Sängerbundes Nordrhein–Westfalen hat der Chor kürzlich zum fünften Mal den Titel „Meisterchor“ erreicht. Er wird seit seiner Gründung geleitet von Ulrich Grimpe, dem Leiter des Referats Kirchenmusik im Bistum Münster, der in dieser adventlichen Stunde auch die Orgel spielt.
Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, zur Deckung der Kosten wird um Spenden gebeten.