Autoren-Trio kommt zum „Literarischen Nachmittag“

Gleich drei Autoren treffen sich am 27. Januar zu einem literarischen Nachmittag in der Christuskirche (Gemmericher Straße 41a) unter dem Motto „B hoch drei – Bücher, Bewegung und Begegnung“. Stefan Ludwig, WDR 5-Moderator Uwe Schulz und Bestsellerautor Oliver Uschmann („Hartmut und ich“) werden viel Gesprächsstoff haben, wenn sie über ihr Leben und ihre Werke sprechen. 
Stefan Ludwig ist den Ahlenern kein Unbekannter: Schon vor einem Jahr hat der Dortmunder in der Pauluskirche aus seinem Buch „52 Runden – 52 Interviews“ gelesen. Durch eine spastische Gehbehinderung ist er an einen Rollator gebunden, mit dem er 52 Mal den Phoenixsee in Dortmund umrundet und dazu Gäste eingeladen hat, ihn zu begleiten und mit ihm ein Gespräch zu führen. Das Resultat waren keine Interviews, sondern eher Begegnungen mit Wendungen und Tiefgang. Was er auf den Runden erlebt hat, ist inzwischen in einem zweiten Buch mit dem Titel „52 Runden. Kein Skript. Kein Entkommen“ zusammengefasst, das er im Januar vorstellen wird. Auf seinen Lesungen begleiten ihn immer wieder auch „Mitläufer“ seiner Phoenixsee – Runden. Einer davon ist Uwe Schulz, den viele als WDR 5-Moderator kennen und der auch schon im Rahmen einer Lesung in der Pauluskirche zu Gast war. Der versierte Journalist ist außerdem Autor und hat Bücher u.a. über Dietrich Bonhoeffer und Gespräche mit Sterbenden geschrieben. Ebenfalls in Ahlen dabei ist der im Münsterland lebende Satiriker, Kolumnist und Bestsellerautor Oliver Uschmann. Seine „Hartmut & Ich“ – Geschichten, die sich durch einen subtilen Humor auszeichnen, haben so etwas wie Kult-Status erreicht.
Mit seinen Gästen wird sich Stefan Ludwig über Fragen wie „Was hält Dich bei der Stange?“ oder „Wer oder was hilft Dir, aufzustehen und Dir den Staub des Alltags von den Knien zu klopfen?“ austauschen. „Das wird sicher ein sehr spannender Nachmittag mit Tiefgang, aber auch viel Humor“, verspricht Pfarrer Markus Möhl, der die Veranstaltung organisiert hat.